DAS BAUERNMUSEUM BAMBERGER LAND

Treffpunkt für Volkskultur und Heimatpflege

Posamentenknopf: Hausener Raute

Freitag, 20.3.2020; 15:00 – 18:00 Uhr

Alte Trachtenstücke und andere historische Quellen zeugen vom vergessenen Handwerksberuf des Knopfmachers. Über Holzrohlinge werden mit Nadel und Faden kunstvolle Muster gewickelt, gewebt und gestickt. So entstehen Posamentenknöpfe, kleine textile Kunstwerke mit unzähligen kreativen Weiterverwendungsmöglichkeiten. An einem Gehrock aus Hausen von der Mitte des 19. Jahrhunderts haben wir ein besonders raffiniertes Knopfmuster entdeckt: eine gewebte Raute mit einer Einfassung in Mandelform. Ursprünglich in schwarz und dunkelbraun mit glänzenden Garnen gefertigt, trauen wir uns heute auch an bunte Farb-Kombinationen und Mustervarianten aus waschbarem Baumwollgarn.

                                                                                                                     

Referentin: Sandra-Janine Müller von der Posamentenknopf-Manufaktur (Knöpfe, Schmuck, Zubehör, Kurse) ist auch bekannt von Trachtenpunk-Textildesign („Meine Heimat ist bunt!“). Als Mitarbeiterin der Trachtenkultur-Beratung Bezirk Schwaben hat sie an einigen Handarbeitsbüchern mitgeschrieben (Posamentenknöpfe, Werktagsgewand, Rüschen, Die ganze Welt der Knöpfe). Außerdem ist sie langjährige Referentin für farbenfrohe Knopfmacher-Seminare und lässt sich durch die historischen Techniken immer wieder zur Entwicklung eigener Muster inspirieren.

Mitbringen: evtl. Handarbeits-/Lupenlampe samt Verlängerungskabel; wer schon einen eigenen Knopfhalter besitzt darf ihn gerne mitbringen, ansonsten wird alles Zubehör gestellt

Kosten: 40,00 € Kursgebühr plus 5,00 € Materialkosten

Teilnehmeranzahl: mind. 4, max. 14 Personen

Anmeldung und Infos unter: Sandra Müller, Tel. 0151-54630018; trachtenpunk@gmx.net

www.posamentenknopf-manufaktur.de

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung