DAS BAUERNMUSEUM BAMBERGER LAND

Treffpunkt für Volkskultur und Heimatpflege

Landtechniktreffen

Standmotoren - Traktoren - Oldtimer

 

Sonntag, 08. Juli 2018, 10:00 bis 18:00 Uhr

Das Treffen von Freunden historischer Landmaschinen aus der Region

Am 8. Juli 2018 ist das Bauernmuseum Bamberger Land zum zweiten Mal Treffpunkt für Liebhaber historischer Landmaschinen.

Ab 10:00 Uhr treffen legendäre Traktoren mit klangvollen Namen wie Lanz, Porsche, Hanomag, Fendt oder Ford in Frensdorf ein und können auf dem Parkplatz des Bauernmuseums bestaunt werden. Auch aufwändig restaurierte Autos und Motorräder, die von ihren Besitzern an diesem Tag stolz präsentiert werden, lassen die Herzen von Oldtimerfans höher schlagen.

In der Museumsscheune präsentieren die Mitglieder des NSU-Clubs Burgebrach e.V. ihre liebevoll gepflegten Schätze.

Das Bauernmuseum selbst zeigt seine Traktoren der Firmen Lanz, Hanomag, Deutz aus den 1940er und 50er Jahren, einen selbstfahrenden Grasmäher von 1930 und weitere Raritäten.

Eine besondere Attraktion sind die frühen Standmotoren, die ab 1900 den Antrieb der Maschinen in Landwirtschaft und Handwerk übernahmen. Das Bauernmuseum besitzt hier ein besonderes Schmuckstück, sorgfältig restauriert von Werner Böhnlein, einem Mitglied des Fördervereins des Bauernmuseums. Der stationäre Benzinmotor der Motorenfabrik München-Sendling, erbaut um 1908, lief bis 1964 täglich auf einem Einödhof auf dem Kordigast im Landkreis Lichtenfels. Er wiegt rund 900 kg, besitzt ein großes gusseisernes Schwungrad, bringt eine Leistung von 4 PS und benötigte früher ein mit 200 Liter gefülltes Wasserfass zur Kühlung.

Lassen Sie sich entführen in die vergangenen Zeiten der Agrartechnik und bestaunen sie die Fahrzeuge, die heute Kultstatus besitzen.

Für das leibliche Wohl der Gäste ist bestens gesorgt: Die Ehrenamtlichen des DJK Stappenbach bewirten auch in diesem Jahr mit leckeren Spezialitäten und Getränken.

Die offizielle Eröffnung durch Landrat Johann Kalb findet um 14:00 Uhr auf dem Parkplatz des Bauernmuseums statt. Anschließend startet ein Korso von Traktoren und Oldtimern. Er führt zunächst durch den Ortskern von Frensdorf, dann entlang der Neubaugebiete und endet hinter dem Bauernmuseum.

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 5 Euro, wobei 3 Euro davon als Gutschein für Essen und Getränke eingelöst werden können.

Aussteller erhalten eine Teilnehmerplakette mit der Ansicht des Bauernmuseums und werden gebeten, sich im Bauernmuseum Bamberger Land (Tel. 0951/859650); E-Mail: bauernmuseum.@lra-ba.bayern.de) oder direkt bei Werner Böhnlein (0160/3755661) anzumelden. Auch bei weiteren Fragen steht Herr Böhnlein als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Anreise und der Aufbau für die Ausstellung erfolgt am Sonntag, 8. Juli 2018 ab 8:00 Uhr.

 

Geplantes Programm :

  • Standmotoren in Aktion als Antrieb von landwirtschaftlichen Maschinen, z. B. Stiftendreschern, Pumpen und Futterschneidern
  • Geschichten und Historisches zu verschiedenen Ausstellungsobjekten im Innenhof des Bauernmuseums um 11:00 und 13:00 Uhr mit Museumsleitung Dr. Birgit Jauernig
  • Vielfältiges  Rahmenprogramm für Jung und Alt
  • Offizielle Eröffnung durch Landrat Johann Kalb mit anschließendem Korso der Traktoren ab 14:00 Uhr
  • Auf dem Museumsgelände sorgt die DJK Stappenbach bestens für Ihr leibliches Wohl

 

 

Impressionen der Veranstaltung 2016

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren